Montag, den 23. Oktober 2017 n.Chr.
->Sommerzeit

Colin Franke


zurück zur Übersicht


Meinen Realnamen könnt ihr der Überschrift entnehmen.
Geboren wurde ich am 29sten Tage des ersten Monats im Jahre 1975 in Mittweida, das in Sachsen liegt. Ja, ich bin in der DDR groß geworden. Meine Kindheit verlief eigentlich einfach, viel rumstromern, Blödsinn machen, halt das, was man so als, wie würde meine Oma jetzt sagen, "Bengel" macht.

Irgendwann bin ich aber auch etwas älter geworden und habe mich in der noch-DDR den Punks angeschlossen, meinen ersten Iro hatte ich mit 15. Es ging auf und ab, man wurde gejagt, man hat gejagt, aber keiner ließ den anderen in Frieden.

Das Motto in dieser Zeit: Gib Nazis keine Chance, schlagt sie wo ihr sie trefft.

Und das habe ich zur genüge gemacht und getan.

Na ja, aber wie es so ist im Leben, man wird älter (auch wen einige sagen, dass ich immer noch ein Kind bin), auch wenn man dies nicht will, man kann es nicht verhindern, leider und wenn ich aus dieser Zeit hier weiter schreiben soll, würde der Rahmen gesprengt. (Schreibt mich an, wen ihr mehr wissen möchtet)

Es kam die Wende in Deutschland und auch Deutschland. Als Punk, kämpfte man gegen das System und plötzlich war es weg, "Was tun". Die ersten West-Punks, die wir in Hof trafen, bekamen von uns auf die Fr….. sie waren nicht das für was wir waren.

Im Jahre 94 schloß ich wiedererwarten (es gab Wetten ob ich sie schaffe oder nicht) meine Lehre als Maler und Lackierer ab. In demselben Jahr ging ich noch in den West-südlich Teil der Republik an den schönen Lech. Da verbrachte ich ein Jahr, bevor die Republik etwas von mir forderte, ich musste zum Bund!!!

96 kam noch mein Sohn Kai zur Welt, bevor ich mich am 01.01.97 in die Kaserne nach Mittenwald traute. Sie ließen mich erst länger raus, als ich in den selben Jahr noch meine Freundin Silke heiratete.
Mittlerweile gefiel mir die Bundeswehr so gut dass ich mich für 4 Jahre verpflichtet hatte. Hey, ich bin Gebirgsjäger in Mittenwald, einer Eliteeinheit.
Leider endete diese, meine schönste Zeit in meinem Leben, auch irgendwann. Nach einem Auslandseinsatz in Bosnien und mehreren Internationalen Übungen, Norwegen und Türkei, verließ ich am 31.12.2000, schweren Herzen die Bundeswehr nach Mönchengladbach.

Mittlerweile (1998) ist meine Tochter Melanie geboren.
In Mönchengladbach traf ich dann auf irgendeiner Arbeitsstelle Marc, der mich zum DSA führte.

Mittlerweile ist meine Frau von mir getrennt, *heul*

Na ja, wie gesagt, ich könnte hier noch mehr Anekdoten über mein Leben erzählen, aber das würde den Rahmen sprengen. Schreibt mir wenn ihr daran interessiert seid, ich tausche gern meine Erfahrungen mit euch aus.

In meiner Freizeit bin ich in der Bruderschaft Waldhausen aktiv, speziell bei den Marineoffizieren. Ich spiele Browsergames wie Travian und OpW.
Gern treibe ich mich auch, in Gewandungen auf Mittelalterfesten und Märkten rum, was sich auch in meinem Musikgeschmack widerspiegelt. Auch höre ich aus alten Tagen noch Punk, aber nicht den Kommerzscheiß, den es heute gibt. Gut sind immer wieder Kaltfront und Paranoia aus Dresden.

Ich denke das war’s erst einmal, vielleicht verlängere ich den Lebenslauf noch oder auch nicht, mal sehen ob ich Post bekomme.


2006 Colin "Raidri" Franke
Kontakt mit dem Autor aufnehmen

DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Warenzeichen der Firma Fantasy Productions. Copyright © 1997. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster@retogau.de.