Mittwoch, den 20. Juni 2018 n.Chr.
->Sommerzeit



zurück zur Übersicht

Der alte Norre

Der alte Norre ist schon so lange Stadtgardist in Nattersquell, dass so gut wie keiner mehr weiß, wann er hier anfing. Mit dem Alter wurde er ein wenig wunderlich, und so bekam er irgendwann die Verantwortung für das nördliche Tor aufgehalst, auf dass man ihn endlich zur Ruhe setzen konnte. Durch das nördliche Tor ist nämlich schon seit Jahren niemand mehr gekommen. Doch das als Altersruhesitz gedachte Torhaus wurde von dem Alten restauriert und führt nun auf die Felder hinaus, und über einen Trampelpfad weiter nach Nabenweiler. Jedoch in den Monden vor dem Jahr des Feuers bekam der Alte immer öfter Visionen von zerfetzten Raben, stählernen Gesichtern und einem Helden, der die Stadt retten würde. Zu dieser Zeit dachte ein jeder, dass der alte Norre nun vollkommen Wahnsinnig geworden wäre. Doch seit der Zeit nach der Schlacht in den Wolken haben sich all seine Prophezeiungen ausnahmslos erfüllt. Seitdem wird er von den Bürgern anders - freundlicher - behandelt. Viele denken gar, der Alte wäre von Boron erwählt worden.

Geb: 8. Hesinde 956 BF Größe: 1,89 Schritt

Haarfarbe: weiß Augenfarbe: milchig weiß

Herausragende Eigenschaften: CH 15, KO 13, von Visionen geplagt

Herausragende Talente: Prophezeien 13, Lederarbeiten 8, Holzarbeiten 11, Zechen 9, Sinnenschärfe 10

DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Warenzeichen der Firma Fantasy Productions. Copyright © 1997. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster@retogau.de.