Mittwoch, den 17. Januar 2018 n.Chr.
->Winterzeit



zurück zur Übersicht

Alvine Serpinger

Die Perainegeweihte von Nattersquell hat sich schon vor Jahren in ihr Los gefügt, dass sie nur eine kleine Gemeinde betreut. Viel lieber ist es ihr, wenn sie durch die Baronie ziehen, und mit den Bauern sprechen kann, ihre Felder segnet, und sich am Wachstum der Pflanzen zu erfreut. Zwar hält sie regelmäßig Messen in ihrem mit allerlei Pflanzen geschmückten, kleinen Tempel in Nattersquell ab, doch ihre wahre Liebe ist die wachsende und lebendige Umwelt. So ist sie manchmal tagelang in den Wäldern unterwegs, um Kräuter und seltene Pflanzen zu sammeln. Aus diesen Kräutern bereitet sie dann Salben und Medizin zu, die sie dann gegen eine Spende an die Begüterten, an arme Leute auch kostenlos verteilt. Es kommt eher darauf an, wer ihre Heilkunst am dringendsten benötigt. Gelegentlich zieht sie auch Zähne und kümmert sich um kleinere Verletzungen. Dass sie nicht das Leben einer Wandergeweihten führen kann, welche es durch die Natur zieht, schmerzt sie sehr. Aber sie hat sich mit ihrer Stellung arrangiert und würde für ihre kleine Gemeinde alles geben.

Geb: 6 Per. 886 BF.                                      Größe: 1,73 Schritt

Haarfarbe: blond                                           Augenfarbe: braun

Herausragende Eigenschaften: KL 14, FF 16

Herausragende Talente: Pflanzenkunde 13, Orientierung 8, Alchimie 11, Kochen 15, Bekehren 8, Lederarbeiten 7, Töpfern 9

Liturgien: Alle allgemeinen Liturgien sowie die Seelenprüfung. Dazu alle Peraineliturgien bis zum 3ten Grad und die Kräftigung der Schwachen und Versehrten.

 

DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Warenzeichen der Firma Fantasy Productions. Copyright © 1997. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster@retogau.de.