Mittwoch, den 20. Juni 2018 n.Chr.
->Sommerzeit



zurück zur Übersicht

Prafios von Falkenruh

Schon seit Jahren ist der Hochgeweihte des Praios in der Retogau, ihm unterstehen hier immerhin zwei Tempel und zwei weitere Kapellen. Immerhin hat er dieses Amt nun schon mehr als ein Jahrzehnt inne. Doch seit der Schlacht der drei Kaiser und der Ernennung von Elko Swafnirson-Gujodas zum Baron hat der gestrenge Mann damit zu kämpfen, das nun ein Magier das Sagen über die Baronie hat. Als nun auch noch eine Magierakademie in Falkenruh gegründet wurde, sucht der Hochgeweihte nach einer Möglichkeit, wie er seinen Einfluß auf die Machthaber der Retogau behalten kann. Am liebsten würde er sich beim Boten des Lichts die Erlaubnis einholen, um einen neuen Tempel des Sonnengottes in Falkenruh zu erbauen. Einzig seitdem in der Schlacht in den Wolken Galottas Fliegende Festung auf Neu – Gareth und die Stadt des Lichtes stürzte, ist das ewige Licht, mit dem neue Tempel geweiht werden, verschwunden. So bleibt ihm nicht viel anderes übrig, als regelmäßig nach Schloss Falkenruh zu reiten und den Baron an seine Pflichten vor den Göttern und allen voran an Praios zu errinnern.

 

 

Prafios von Falkenruh

Geb: 8 Praios 973 BF. Größe: 1,88 Schritt

Haarfarbe: weiß – blond Augenfarbe: hellblau

Herausragende Eigenschaften: MU 17, IN 15, Arroganz 8, Dunkelangst 6

Herausragende Talente: Selbstbeherrschung 14, Bekehren 11, Lesen/ Schreiben 13, Sinnesschärfe 12, Götter und Kulte 13, Etikette 10,Staatskunst 13

Liturgien: Neben allen allgemeinen Liturgien sowie den Praios – Liturgien des 1,2 und 3ten Grades auch den Willen zur Wahrheit

DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Warenzeichen der Firma Fantasy Productions. Copyright © 1997. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster@retogau.de.