Mittwoch, den 13. Dezember 2017 n.Chr.
->Winterzeit


zurück zur Übersicht


Raidri ui Ibras von Lyngwyn


Raidri´s Lebensgeschichte



"Held von Gareth"

"Der Löwe von Albernia"


Reichsritter,
Ritter der Krone Albernias,
Träger des Kaiser-Raul-Schwertes

Geboren am 14. Phex, im Jahre 997 B.F., wuchs er als Sohn von Baron Toras ui Ibras von Lyngwyn und Baronin Cordaella ni Ibras von Lyngwyn neben seiner älteren Schwester Linai Cordaella auf. Im Alter von fünf konnte er in letzter Sekunde vor dem Ertrinken bewahrt werden, als er versuchte, mit einem selbst erbauten Floß einen großen See zu überqueren.
Seitdem hat er Angst vor tiefen Gewässern.
Als heranwachsender Mann schlug er erfolgreich mit seinem Vater einen Piratenangriff zurück. Vier der Praten wurden zur Abschreckung auf dem Marktplatz hingerichtet.
1003-1007 Knappschaft am Hofe Cuano ni Benjamins, König Albernias
1007-1010 Kriegerausbildung in Wehrheim
1010-1016 Dienst in der mittelreichischen Armee, ehrenhaft als Hauptmann entlassen
1016-1017 Begegnung mit Strandpiraten in der Heimatbaronie
1017-1022 Ritter der Krone Albernias, als Oberst der Adelseinheiten
                  Albernias an der Dämonenschlacht teilgenommen
1023          Ausbilder der neuen Garethischen Truppen, Teilnahmen an einer Strafexpedition
                  in den Rashtulswall gegen mehrere Ferkinasippen. Danach Beförderung zum
                  Hauptmann mit Staatsbefugnis am Arvepass
1024          Verleihung des Kaiser-Raul-Schwertes in bronze
1024-1026 stationiert am Arvepass, Adjutant des garethischen Wehrvogt
ab 1026     stationiert in einer kaiserlichen Kaserne nördlich von Gareth...


2006 Colin "Raidri" Franke
Kontakt mit dem Autor aufnehmen

zurück zur Übersicht


DAS SCHWARZE AUGE und AVENTURIEN sind eingetragene Warenzeichen der Firma Fantasy Productions. Copyright © 1997. Alle Rechte vorbehalten. Diese Website enthält nicht-offizielle Informationen zum Rollenspiel Das Schwarze Auge und zur Welt Aventurien. Diese Informationen können im Widerspruch zu offiziell publizierten Texten stehen; bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an webmaster@retogau.de.